Objektiv & Kompetent

Der Lehrgang berücksichtigt die internationalen Normen der EU und ICH (International Conference on Harmonisation) ebenso wie die nationalen Gesetze, gibt einen Überblick über die verlangten präklinischen und toxikologischen Kenntnisse und die Verantwortung des Prüfarztes, des Sponsors und Monitors.

Besonders diskutiert werden die ethischen Grundlagen klinischer Forschungsarbeiten und der Schutz der StudienteilnehmerInnen. Statistik, Budgeterstellung , Patentanmeldung und industrielle Konzeptplanung sind ebenso Lehrinhalte wie Studienanalysen und die richtige Parameterauswahl und Planung einer Studie. Zudem finden sich epidemiologische Studien wie auch Fragen der Galenik und Problematik der Bioäquivalenz und noch viele andere Themen (auch in Abhängigkeit zur Aktualität).

Laufende Aktualisierungen über neueste Normen & Erkenntnisse sorgen für ein stets hohes Niveau der Fortbildung im Lehrgang (nach den ÖÄK-Diplomrichtlinien), gestützt von einem Netzwerk mit über 30 Top-ReferentInnen (ausgezeichnete Referentenbeurteilung durch die Teilnehmer, mehrheitlich Bestnoten 1-2).

Teilnehmer-Kommentare

… ich wollte mich noch für die hervorragende Organisation des Prüfarztkurses bedanken und dafür, dass die Vorträge so gewählt sind, dass wirklich alle spannend und lehrreich sind!
Teilnehmer-Kommentar
Sehr spannender Vortrag mit Einblicken, die man ansonsten nicht so leicht bekommt!
Ein nur kurzer Auszug aus unseren Evaluierungsbogen Referent*innen
… ich habe heute die meisten Sachen für meine zukünftige Prüfarztkarriere mitnehmen können - bitte unbedingt wieder einladen!
Teilnehmer-Kommentar
Danke für den schönen Überblick. Es wurden einige der Pitfalls erwähnt, über die ich im Rahmen meiner ersten klinischen Studie gestolpert bin.
Teilnehmer-Kommentar
Sehr spannend!! Gut verständlich präsentiert.
Teilnehmer-Kommentar
Großartige Vortragsweise und wir haben wieder neues gelernt bei einem Inhalt, den wir auf ähnliche Weise schon mehrfach gehört haben. - Dank Ihrer Präsentationstechnik jedoch wieder aus einer neuen Perspektive.
Teilnehmer-Kommentar
Ich finde es schön, dass Sie auch einen generellen Überblick gegeben haben, anstatt sich ausschließlich auf die klassischen medizinischen Themen zu konzentrieren.
Teilnehmer-Kommentar
Sehr spannend und gut verständlich aufbereitet, … kurzweilig vorgetragen, fachlich sehr kompetent wirkend!
Teilnehmer-Kommentar
Extrem erfahren und fundiert, trotzdem sehr willig mit den Nicht-Statistikern zu diskutieren. Bei mir ist es mit der Statistik immer back to basics, egal wie oft man versucht hat zu verstehen, worum es eigentlich geht. Von diesem Aspekt her ein großer Teil der Vorträge auch sehr nutzvoll.
Teilnehmer-Kommentar
Sehr klarer, interessanter und praxisbezogener Vortrag zu wichtigen Themen.
Teilnehmer-Kommentar
Ein aus Leidenschaft vortragender Professor!
Teilnehmer-Kommentar
Gut ins Detail eingegangen und viele praktische Beispiele gebracht!
Teilnehmer-Kommentar

120 med. DFP-Punkte

Mit dieser Fortbildung sammeln Sie 120 medizinische DFP-Punkte.
Mehr Informationen zum Diplom-Fortbildungs-Programm der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) finden Sie hier.

Ihr Benefit

Sie werden ein qualifizierter Partner für klinische Studien. Dadurch haben Sie frühzeitig Zugang zu neuen Therapien und Medizinprodukten für Ihre Patienten. Und ein zusätzliches Qualifikationsmerkmal für Bewerbungen.

Unterstützung

Arbeitgeber übernehmen auch Aus- und Weiterbildungskosten, erkundigen Sie sich auch bei Ihrer Ethikkommission. Ihre eigenen Ausgaben für Weiterbildung können Sie als Werbekosten oder Betriebsausgaben steuerlich geltend machen.

Ablauf der ÖÄK-Diplom Ausbildung

Nach 120 Unterrichtseinheiten in 14 Tagen – auf 4 Monate aufgeteilt – wird der Lehrgang (nach den ÖÄK-Diplomrichtlinien) bei 90% Anwesenheit, einer positiven Gruppenarbeit und eines positiven Multiple Choice Abschlußtests mit dem Diplom der Ärztekammer für Wien (und nach Ansuchen mit dem Diplom der Österreichischen Ärztekammer) ausgezeichnet.

Jetzt anmelden



Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns bitte unter: